ÖBV-Team wieder gegen die Niederlande

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Basketball-Nationalteam bekommt es in der Vorqualifikation zur WM 2019 erneut mit den Niederlanden zu tun. In der Dreiergruppe wartet außerdem Albanien auf das ÖBV-Team.

Gespielt wird von 2. bis 19. August 2017. Die Niederländer waren schon in der EM-Quali Gegner - auswärts wurde gewonnen, daheim verloren.

"Wir sind mit dieser Gruppe durchaus zufrieden. Die Niederlande kennen wir. Albanien ist ein schlagbarer Gegner", sagt ÖBV-Präsident Hubert Schreiner.

ÖBV-Generalsekretär Philipp Trattner sagt: "Ich bin erleichtert, weil es eine Dreier-Gruppe geworden ist, wir mit der Auswahl der Niederlande einen attraktiven und mit Albanien einen schlagbaren Gegner haben. Wir haben die Chance, im Herbst 2017 im ‚Konzert der Großen‘ dabei zu sein. Vorbereitungsprogramme werden umgehend erarbeitet."

An der WM-Vorqualifikation nehmen Teams teil, die sich nicht für die kommende EM qualifiziert haben. 13 Nationen haben genannt. Gespielt wird in einer Vierergruppe und drei Dreiergruppen. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten erreichen die nächste Runde (ab November 2017), in die dann auch die EM-Teilnehmer einsteigen.

Gruppe A: Bosnien-Herzegowina, Schweden, Slowakei, Armenien

Gruppe B: Niederlande, Österreich, Albanien

Gruppe C: Estland, Mazedonien, Kosovo

Gruppe D: Weißrussland, Bulgarien, Portugal

Textquelle: © LAOLA1.at

Altach führt Gespräche mit Admira-Trainer Oliver Lederer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare