Österreich schlägt Bulgarien bei Pöltl-Rückkehr

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Basketball-Herren gewinnen bei der Nationalteam-Rückkehr von NBA-Legionär Jakob Pöltl ein Testspiel gegen Bulgarien in Güssing mit 91:84.

Damit gelingt die Revanche für eine vor eineinhalb Wochen erlittene 66:80-Niederlage gegen die Osteuropäer.

Rasid Mahalbasic avanciert in einer Partie, in der Österreich über weite Strecken deutlich in Führung liegt, mit 23 Punkten zu Topscorer. Pöltl steuert in seinem sechsten Länderspiel mit 17 Zählern und zehn Rebounds ein Double-Double bei.

Kapitän Thomas Schreiner (14) und Bryce Douvier (13) scorten ebenfalls zweistellig. "Hausherr" Thomas Klepeisz (9) spielte nach genau einem Jahr und 111 Tagen wieder in seinem "Wohnzimmer".

Pöltl zufrieden

Pöltl war mit seinem ersten Auftritt nach rund zwei Jahren zufrieden. "Es war schon ganz okay. Es gibt Sachen, die ich gerne besser gemacht hätte", erklärte der Toronto-Raptors-Center, der sich über die "echt coole Stimmung in der Halle" freute, im ORF-Interview.

"Ich finde, unsere Zusammenspiel hat sehr gut funktioniert. Im vierten Viertel haben wir ein bisserl nachgelassen. Das sollte eigentlich nicht sein, aber bis dahin war es ein gutes Spiel."

Obwohl der AktivPark Güssing eher an einen "Backofen" erinnert hatte, entwickelte sich vom Start weg eine flotte Partie. Die beiden Teams schenkten einander nichts. Bulgarien tritt wie Österreich ab 2. August in der WM-Vorqualifikation an.

Zweiter Sieg im dritten Test

Die Heimischen stellten mit einem offensiv starken zweiten Viertel (32:22) früh die Weichen auf Sieg. Die Zwölf-Punkte-Führung zur Halbzeit (48:36) war die höchste zu diesem Zeitpunkt.

Mit dem Guthaben und den Fans im Rücken zog die ÖBV-Auswahl weiter davon. 73:52 stand es nach 30 Minuten. Auch das eine oder andere Gustostückerl wurde nach dem Seitenwechsel geboten. Letztlich war der zweite Sieg im dritten von fünf Tests vor der WM-Vorqualifikation gänzlich ungefährdet.

Am Mittwoch gastieren die ÖBV-Herren in Sarajewo bei Bosnien-Herzegowina (19.00 Uhr). Der letzte Probegalopp steigt am Samstag, 29. Juli, in Oberwart gegen EM-Teilnehmer Georgien (15.00 Uhr im LIVESTREAM bei LAOLA1.tv).



Textquelle: © LAOLA1.at

Rot für Joelinton erhitzt die Gemüter des SK Rapid

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare