Bulgarien weiter, Bosnien unterliegt Schweden

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Neben dem ÖBV-Team, das Albanien 97:63 besiegt, und den Niederlanden fixiert am Samstag auch Bulgarien den Einzug in die 1. Runde der WM-Qualifikation.

Das Team um Barcelonas Power Forward Aleksandar Vezenkov (21 Punkte) und die Ex-Güssinger Chavdar Kostov (8) und Aleksandar Georgiev (5) lässt beim 91:65 gegen Portugal nichts anbrennen.

Der Kosovo hätte mit einem Sieg in Mazedonien sich selbst und Estland das Ticket sichern können, hat nach einer 74:87-Niederlage aber schlechte Karten.

Sehr spannend verläuft die einzige Vierer-Gruppe A, die wohl auch der stärkste der vier Pools ist. Bosnien-Herzegowina unterliegt Schweden 72:88 und damit bereits zum zweiten Mal. Die Slowakei (mit Ex-BC-Vienna-Coach Ivan Rudez) hat nach einem 78:92 gegen Tabellenführer Armenien (mit Ex-Oberwart-Coach Niksa Bavcevic) nur noch eine sehr kleine Chance auf das Weiterkommen.

WM-Vorqualifikation, 4. Spieltag, Samstag:

Gruppe A:

Bosnien/Herzegowina - Schweden 72:88 (36:44)

Musa 12, Tomic 11 bzw. Massamba 20, Eriksson 15

Slowakei - Armenien 78:92 (33:46)

Batka 23, Ihring 15 bzw. Boatright 22, Fischer, Hess je 16

Gruppe B:

Österreich - Albanien 97:63 (48:37)

Mahalbasic 25, Pöltl 18 bzw. Moser 20, Bushati 14

spielfrei: Niederlande

Gruppe C:

Mazedonien - Kosovo 87:74 (40:41)

Theodore 24, Kostoski 16 bzw. F. Rugova 17, Bamforth 15

spielfrei: Estland

Gruppe D:

Bulgarien - Portugal 91:65 (54:29)

Vezenkov 21, Bost 15 bzw. Lima 16, Barroso 14

spielfrei: Weißrussland

WORLD CUP 2019 - Vorqualifikation:

A B C D
ARM (3-1) AUT (2-1) * EST (2-0) BUL (3-0) *
SWE (2-2) NED (2-0) * MKD (1-2) BLR (1-1)




BIH (2-2) ALB (0-3) KOS (1-2) POR (0-3)
SVK (1-3)

WORLD CUP 2019 - Qualifikation, 1. Runde:

A B C D E F G H
ESP LAT LTU CRO FRA CZE SRB GRE
SLO TUR POL ITA BEL FIN GEO ISR
MNE UKR HUN ROU RUS ISL GER GBR
X2 X1 X2 X1 X2 X1 X2 X1

Je zwei Spiele im November 2017, Feber und Juni/Juli 2018. Die Top 3 jeder Gruppe werden mit den Top 3 einer anderen Gruppe zu einer der vier Sechser-Gruppen der 2. Runde kombiniert. Nach sechs weiteren Spielen (September und November 2018, Feber 2019) qualifizieren sich die Top 3 der vier Gruppen für den World Cup in China (31.8. - 15.9.2019).


Textquelle: © LAOLA1.at

Kayode, Grünwald, Filipovic,... Austrias aufregender Tag

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare