Klarer Quali-Sieg der ÖBV-Herren in Albanien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Basketball-Herren starten am Mittwoch mit einem ungefährdeten 79:51 (40:21)-Sieg in Albanien in die Vorqualifikation für die WM 2019 in China.

In Tirana verteidigen die Gäste in der ersten Hälfte ausgezeichnet, zu Beginn der zweiten Hälfte beträgt der Vorsprung bereits 25 Punkte. Albanien kann dank einigen Dreiern auf 14 Zähler verkürzen, ehe die Kemzura-Truppe mit einem 12:0 alles klar macht.

Die "Twin Towers" Rasid Mahalbasic und Jakob Pöltl (je 22 Punkte) sind nicht zu stoppen.



Bryce Douvier ist mit zehn Zählern drittbester Scorer des ÖBV-Teams, das mit der Dreiquote hadert (3/15). Buzati und Shima (je 10) führen Albanien an.

Österreich behält auch im fünften Aufeinandertreffen mit Albanien die Oberhand.

"Pflichtaufgabe erfüllt"

"Pflichtaufgabe erfüllt", lautet das Resümee von Routinier Davor Lamesic. "Wir haben die Hitzeschlacht von Tirana erfolgreich überstanden." Alle zwölf Spieler kommen zum Einsatz, keiner mehr als 27:01 Minuten.

Mahalbasic (24:35 Minuten) und Pöltl (21:06) müssen sich nicht verausgaben, Moritz Lanegger und Co. dominieren den Rebound (40:22).

Am Samstag (19.30 Uhr, Schwechat) sind die Niederlande zu Gast. Zwei der drei Teams aus Gruppe B sind in der WM-Qualifikation startberechtigt.

WM-Vorqualifikation, Ergebnisse am 1. Spieltag, Mittwoch:

Gruppe A:

Armenien - Slowakei 75:61 (46:30)

Hess 22, Boatright 16 bzw. R. Rancik 20, Jones 12

Schweden - Bosnien/Herzegowina 81:73 (38:38)

Eriksson 25, Gaddefors 16 bzw. Musa 17, Loncar 16

Gruppe B:

Albanien - ÖSTERREICH 51:79 (21:40)

Österreich: Mahalbasic 22, Pöltl 22, Douvier 10, Lamesic 7, Lanegger 5, Rados 4, Schreiner 3, Danek 2, Klepeisz 2, Ogunsipe 2, Güttl, Krämer

Albanien: Bushati 10, Shima 10, Hysenagolli 9, Moser 9, Dusha 6, Berdica 5, Strazimiri 2, Haruni, Kovaci, Muca, Vaqarri; Gjyzeli

spielfrei: Niederlande

Weitere ÖBV-Spiele: Niederlande (5. August, 19.30 Uhr, Schwechat), Albanien (12. August, 16 Uhr, Schwechat), Niederlande (16. August, 20 Uhr, Amsterdam)

Gruppe C:

Kosovo - Mazedonien 72:68 (40:20)

Berisha 28, G. Rugova 12 bzw. Theodore 22, V. Stojanovski 17

spielfrei: Estland

Gruppe D:

Portugal - Bulgarien 71:82 (26:51)

Barbosa 11, Guerreiro, Silva je 10 bzw. Bost 23, Kostov 18

spielfrei: Weißrussland

Am 9. August bietet sich für die Fans in der Admiral Arena Prater um 15:00 Uhr die Gelegenheit, Autogramme von Jakob Pöltl, Thomas Klepeisz und Rasid Mahalbasic zu ergattern.


Textquelle: © LAOLA1.at

CL-Quali: Hütter schafft es mit YB Bern ins Playoff

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare