Gunners fixieren Europe-Cup-Aufstieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Oberwart Gunners überstehen erstmals seit 1998 eine Europacup-Gruppenphase. Die Burgenländer gewinnen nach dem Auswärts-Spiel auch die Heim-Partie gegen Tartu Rock.

Angeführt von Jackson und Cumberbatch, die mit je 21 Punkten die Topscorer der Partie sind, schlägt Österreichs Meister den estischen Vertreter mit 79:76.

Bereits vor dem abschließenden Match gegen Pau-Lacqu-Orthez (FRA) stehen die Gunners als Aufsteiger für die nächste Gruppenphase, die Runde der besten 24, fest.

Anderes Gesicht gezeigt

Österreichs Double-Gewinner ist im Vergleich zum jüngsten 48:70-Heimdebakel in der heimischen Bundesliga gegen Kapfenberg nicht wiederzuerkennen. Zwar geht das Startviertel mit 28:20 noch an die Gäste, doch im zweiten schlug die junge Truppe von Trainer Chris Chougaz mit 24:13 zurück.

Diese Drei-Punkte-Pausenführung verteidigen die Oberwarter auch im dritten Viertel (14:14) erfolgreich.

Im letzten zehnminütigen Abschnitt führen die Hausherren bereits mit sieben Punkten, ehe im Finish ein kurzer Einbruch Tartu noch einmal mit 74:73 (38.) in Front bringt. Aber davon lassen sich die Gunners nicht beirren und sichern sich mit sechs Punkten in Serie den historischen Sieg.

"Wir haben bis zum Schluss gekämpft und Gott sei Dank gewonnen", lautet der erste Kommentar von Oberwart-Kapitän und Point Guard Sebastian Käferle unmittelbar nach dem Match.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare