Uni-Programm Sportradar

Aufmacherbild
 

Das Universitätsprogramm der "Innovation Unit" von Sportradar hat in Österreich strategische Hochschulkooperationen mit der Universität Wien, der FH St. Pölten und der Universität Linz.Zu den wichtigen Kooperationen zählen:

  • Im Rahmen mehrerer studentischer Diplomarbeiten wurden die Sportdaten von Sportradar verwendet. Eine solche These untersuchte den Einfluss von Substitutionen auf die Ergebnisse von Fußballspielen.
  • Es wurden mehrere Gastvorträge gehalten, unter anderem zum Sportdatenmarkt in Wien und zum Thema Cloud Security in Linz.
  • Ein erfolgreiches Forschungsprojekt mit dem Institut für Produktions- und Logistikmanagement

Eine der größten Veranstaltungen des Universitätsprogramms, die Innovation Challenge, fand im Mai 2018 in Wien statt
Diese Veranstaltungen tragen dazu bei, die Präsenz in den österreichischen Hochschuleinrichtungen zu stärken. Darüber hinaus fand im vergangenen Monat eine Alumni-Veranstaltung in der österreichischen Hauptstadt statt.

FH St. Pölten Alumni besuchen den Sportradar Wien

Im November wurde der Alumni-Club der FH St. Pölten zu einem unterhaltsamen und interaktiven Tag zum Lernen und Networking in das Wiener Büro in der Hosnedlgasse eingeladen. Der Tag begann mit einem allgemeinen Überblick über Sportradar und wurde mit einem Vortrag von COO David Schartner fortgesetzt. David sprach über seine Karriere bei Sportradar, gab einen Überblick über die verschiedenen Produkte und Dienstleistungen und erklärte wie mit einigen Partnern zusammenarbeitet wird. Danach gab es eine Tour hinter die Kulissen, die einen Besuch der audiovisuellen Abteilung beinhaltete, in der sich die Alumni über Rundfunk- und Redaktionsdienste genauer informieren konnten. Nach der Tour genossen die Gäste ein informelles Beisammensein mit Buffet und Getränken.

„Der Besuch von Studenten in unserem Büro ist eine großartige Chance, Theorie mit Praxis zu verbinden. Darüber hinaus erhalten die Studierenden die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und zu erfahren, wie wir bei Sportradar arbeiten.“ - Malte Siegle, Leiter des Universitätsprogramms bei Sportradar

Über das Universitätsprogramm

Das Universitätsprogramm dient dazu, die Präsenz bei Studenten und Universitäten zu erhöhen und Studierende für die Arbeit mit Sportdaten zu inspirieren und dabei zu unterstützen. Durch den Auf- und Ausbau des Netzwerks mit Hochschulpartnern kann Sportradar Studierende und Forscher durch Bereitstellung von Informationen, Bildung und Betreuung fördern und somit für Wachstum im akademischen Bereich sorgen. Die Vision des Programms: Die Etablierung von Sportradar als weltweit führender Partner für wissenschaftliche Zusammenarbeit im Bereich Sportdaten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare