Belgier Neuville triumphiert in Argentinien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Belgier Thierry Neuville gewinnt mit seinem Hyundai i20 die WM-Rallye in Argentinien.

Der nach zwei Etappen vorangelegene Waliser Elfyn Evans liegt im Ford Fiesta am Ende mit 0,7 Sekunden nur hauchdünn zurück und verpasst damtit seinen ersten WRC-Sieg. Dritter wird Markenkollege Ott Tänak aus Estland.

Für Neuville ist es sein vierter Sieg, der zweite en suite nach Korsika.

Weltmeister Sebastien Ogier muss sich mit Platz vier begnügen, der Franzose behält aber die WM-Führung.

Bisher gab es mit Ogier in Monte Carlo (Ford), Jari-Matti Latvala in Schweden (Toyota), Kris Meeke in Mexiko (Citroen) und nun zweimal Neuville vier verschiedenen Sieger für vier verschiedene Hersteller.

Textquelle: © LAOLA1.at

Lederer zum Admira-Stadionverbot: "Nehme ich persönlich"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare