Heißer Zweikampf bei Polen-Rallye

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am letzten Tag der Polen-Rallye bahnt sich ein spannender Zweikampf an.

Vizeweltmeister Thierry Neuville bleibt nach einem turbulenten Tag drei in seinem Hyundai in Führung. Der Vorsprung des Belgiers auf den zweitplatzierten Esten Ott Tänak (Ford) beträgt nach 19 von 23 Wertungsprüfungen allerdings nur 3,1 Sekunden.

Neuvilles Markenkollege Hayden Paddon verbessert sich mit 25,5 Sekunden Rückstand auf Rang drei, da der Finne Jari-Matti Latvala seinen Toyota mit technischem Defekt abstellen muss.

Titelverteidiger und WM-Leader Sebastien Ogier (Frankreich/Ford), der wie Neuville bereits zwei WM-Läufe gewonnen hat, hat ebenfalls mit Problemen zu kämpfen. Nach zwei Reifenschäden und Motorproblemen liegt er weiter auf Position vier mit 1:32 Minuten Rückstand.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid bei Bolingoli-Debüt mit Remis gegen Celtic Glasgow

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare