Rallye-Legende verstirbt mit 79 Jahren

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der internationale Rallye-Sport trauert um Timo Mäkinen.

Wie die Zeitung "Ilta-Sanomat" unter Berufung auf seinen Sohn vermeldet, ist der Finne am Donnerstagmorgen im Alter von 79 Jahren verstorben. Mäkinen gewann im Ford zwischen 1973 und 1975 drei Mal die Rallye Wales. 1965 triumphierte er bei der legendären Rallye Monte Carlo und feierte von 1965 bis 1967 drei Siege bei der 1000-Seen-Rallye, der heutigen Rallye Finnland.

Bei seinem Heimsieg 1967 musste er auf einer Wertungsprüfung den Kopf aus dem Fenster halten, da ihm die Motorhaube seines Minis die Sicht versperrte, weil die Lederriemen, die sie halten sollten, gerissen waren.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare