Schienbeinbruch bei MotoGP-Pilot Jack Miller

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Keine guten Nachrichten für MotoGP-Pilot Jack Miller!

Der Australier, der für das Team Marc VDS eine Honda fährt, wird in knapp zwei Wochen nicht am Motorrad-Grand-Prix von Japan teilnehmen können. Der 22-Jährige zog sich am Wochenende bei einem Trainingsunfall mit einer Trial-Maschine in der Nähe seines Wohnortes Andorra einen Bruch des rechten Schienbeins zu und musste operiert werden.

Schon eine Woche später will Miller beim Heim-GP auf Philipp Island bereits wieder an den Start gehen. In der Gesamtwrtung liegt er zurzeit auf dem zwölften Rang.

Zum Vergleich: Valentino Rossi brach sich vor kurzem das Schien- und Wadenbein, saß 24 Tage später beim Grand Prix von Aragon wieder auf seinem Bike - und wurde Fünfter.


Textquelle: © LAOLA1.at

Marquez gewinnt MotoGP-Heimrennen, Rossi kämpft tapfer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare