MotoGP fährt ab 2019 wieder in Finnland

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die MotoGP kehrt in der Saison 2019 nach Finnland zurück.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch bestätigt Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta, dass der derzeit im Bau befindende Kymi-Ring im Süden des Landes rechtzeitig fertig werde. Die Rennstrecke erhält einen Fünfjahres-Vertrag in der Motorrad-WM.

Zuletzt wurde im Jahr 1982 ein Motorrad-Weltmeisterschaftslauf auf finnischem Bodean ausgetragen, damals auf der Rennstrecke von Imatra. Der neue Kurs befindet sich in Iitti, 110 Kilometer nordöstlich von Helsinki.

"Dies ist ein großartiger Tag. Es sind so viele Jahre vergangen, seit der Imatra-Grand-Prix in Finnland stattgefunden hat. Wir sind deshalb sehr stolz, den neuen Veranstaltungsort bekanntgeben zu können", freut sich Ezpeleta.

"Finnland hat eine Motorsport-Tradition. Es gab eine Reihe fantastischer Fahrer in der MotoGP. Ich erinnere mich an Jarno Saarinen und zuletzt Mika Kallio und viele mehr."


Textquelle: © LAOLA1.at

CL-Quali: Salzburgs prominentes Trainer-Team ist gefragt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare