MotoGP-Champ Marquez gibt in Kitzbühel Gas

Aufmacherbild
 

Nachdem im Vorjahr F1-Pilot Max Verstappen mit dem Red Bull in Kitzbühel seine Runden drehte, wagte sich in diesem Jahr MotoGP-Weltmeister Marc Marquez auf das ungewohnte Terrain.

Der Spanier raste am Hahnenkamm mit seinem Renn-Bike über die Piste. "Es war wirklich schwierig, das Bike unter Kontrolle zu halten, aber ich bin jung und habe Spaß dabei, verrückte Dinge auszuprobieren! Wir haben es genossen und nach ein paar Läufen gesehen, was alles möglich ist. Ich konnte richtig Gas geben und hatte ein tolles Feeling. Der Grip war unglaublich, sogar für einen Wheelie", sagt Marquez.

Die spektakuläre Action im Video:

VIDEO: Die spektakulären Bilder von Marc Marquez in Kitzbühel

Besichtigung mit Assinger

Kein Geringerer als die Eisspeedway-Legende Franky Zorn aus Saalfelden verpasste dem Renn-Bike des Spaniers die richtigen Räder. In Handarbeit montierte er zentimeterlange Spikes an den Reifen.

Gemeinsam mit Armin Assinger besichtigte Marquez die berüchtigte Streif samt Mausefalle.

MotoGP-Star Marc Marquez wagt sich auf ungewohntes Terrain. Die besten Pics vom Showrun in Kitz:

Bild 1 von 13
Bild 2 von 13
Bild 3 von 13
Bild 4 von 13
Bild 5 von 13
Bild 6 von 13
Bild 7 von 13
Bild 8 von 13
Bild 9 von 13
Bild 10 von 13
Bild 11 von 13
Bild 12 von 13
Bild 13 von 13
Textquelle: © LAOLA1.at

1. Sturz-Opfer in Kitzbühel: So geht es Otmar Striedinger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare