Joan Mir mit historischem Moto3-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Moto3-Rennen in Aragon wird einmal mehr zu einer packenden Windschatten-Schlacht.

Und einmal mehr in dieser Saison hat Joan Mir am Ende die Nase vorne. Der Spanier gewinnt vor Fabio di Giannantonio (ITA) und Enea Bastianini (ITA). Mit seinem achten Saisonsieg sorgt der 20-Jährige für einen Rekord in der Moto3-Klasse.

Mir setzt sich zu Beginn der Schlussrunde an die Spitze. Auf der langen Geraden kurz vor dem Ziel fährt er Schlangenlinien, um den Windschatten für die hinter ihm liegenden Fahrer zu zerstören.

In der WM setzt sich Mir weiter ab. Vier Rennen vor Schluss hält er bei 271 Zählern und hat 80 Punkte Vorsprung auf Romano Fenati. Beim nächsten Rennen in Japan kann er sich damit bereits vorzeitig den WM-Titel sichern.

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA-Star LeBron James attackiert US-Präsident Trump

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare