Motorrad-Pilot stirbt bei Rennen auf Isle of Man

Aufmacherbild
 

Die sogenannte Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man hat wieder einmal ein Todesopfer gefordert.

Der Ire Dan Kneen kam am Mittwoch im Qualifying für ein Superbike-Rennen ums Leben. Der Typco-BMW-Pilot verlor die Kontrolle über sein Bike und stürzte, noch am Unfallort erlag er seinen Verletzungen.

Im vergangenen Jahr landete Kneen im Superstock-Rennen auf Platz drei, in diesem Jahr ging der irische Superbike-Meister von 2014 als Mitfavorit an den Start.

Ein weiterer Fahrer wurde nach einem Unfall ins Krankenhaus geflogen. Die Rennen auf der zwischen Großbritannien und Irland gelegenen Insel haben bisher 257 Tote gefordert.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Bundesliga-Relegation: SKN St. Pölten legt vor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare