Teamchef! Rossi mit eigenem Team in MotoGP

Teamchef! Rossi mit eigenem Team in MotoGP Foto: © getty
 

Valentino Rossi bleibt der MotoGP noch lange erhalten!

Während sich die aktive Karriere des italienischen Superstars langsam dem Ende zuneigt, macht er für die Karriere danach Nägel mit Köpfen. Nachdem lange spekuliert wurde, ist es nun fix: Rossi steigt ab 2022 mit einem eigenen Team in die MotoGP ein.

Nach den VR46-Teams in der Moto3 und Moto2 folgt somit nun der Einstieg in die Königsklasse. Als Hauptsponsor fungiert der saudi-arabische Erdölkonzern Aramco. Der Vertrag mit dem Sponsor ist mit fünf Jahren langfristig abgeschlossen.

Rossi als fahrender Teamchef?

Offen ist noch die Motorrad-Frage. Eine Möglichkeit ist, dass das Rossi-Team die Plätze des bisherigen Aviantia-Teams übernimmt. In dieser Saison ist dort Rossis Halbbruder Luca Marini bereits im VR46-Design engagiert. In diesem Fall wäre Ducati der logische Motorrad-Partner.

Das Rossi-Team könnte aber auch als zusätzlicher Rennstall einsteigen. Aktuell sind 22 Motorräder im Grid, die Obergrenze liegt bei 24. In diesem Fall wären auch Rossis langjähriger Ausrüster Yamaha oder Suzuki Optionen.

Spannend wird auch, ob Rossi selbst als Fahrer aktiv im Team dabei ist.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..