Alonsos Toyota in Silverstone disqualifiziert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Pech für Fernando Alonso und seine Ambitionen in der FIA World Endurance Championship!

Der Spanier gewinnt mit seinen Teamkollegen Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima im Toyota mit der Startnummer 8 die 6 Stunden von Silverstone vor den Teamkollegen Mike Conway, Kamui Kobayashi und Jose-Maria Lopez im Toyota mit der Nummer 7, einige Stunden nach dem Rennen werden beide Toyotas aber disqualifiziert. Grund sind Abweichungen an den Bodenplatten.

Der Doppelsieg geht damit an die beiden Autos von Rebellion Racing über. Beche/Laurent/Menezes sitzen im siegreichen Fahrzeug.

Richard Lietz steuert seinen Porsche in der LM GTE Pro mit Gianmaria Bruni auf den zweiten Klassenrang, Platz 12 insgesamt. Matthias Laudas Aston Martin landet auf Rang 21, das ist Platz vier in der LM GTE Am.

Textquelle: © LAOLA1.at

Esteban Ocon sicher: Er kommt ins Mercedes-F1-Werksteam

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare