Formel 2 soll stark aufgewertet werden

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Liberty Media will bei seinem Umbau der Formel 1 den Unterbau klar aufwerten.

So soll laut "motorsport-total.com" jeder Rennstall der Königsklasse ein Team in der Formel 2 unterstützen. Vermutlich soll der Weg in die Formel 1 so angepasst werden, sodass Quereinstiege wie jene von Max Verstappen nicht mehr möglich sind.

Außerdem sollen die Teams dafür sorgen, dass mindestens ein Fahrer des unterstützten F2-Teams auch eine Rolle in der Formel 1 bekommt.

Vorbild soll die MotoGP sein: Während hier Moto2 und Moto3 ein fixer Bestandteil des Rennwochenendes sind, ist die Aufmerksamkeit für die ehemalige GP2-Serie kaum gegeben.

Einzelne Kooperationen zwischen Formel 1 und Formel 2 gibt es schon jetzt, wie etwa zwischen Renault und dem DAMS-Rennstall. Dass alle Teams verpflichtend eine solche pflegen müssen, wäre jedenfalls neu.



Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Cockpitschutz "Halo" kommt 2018

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare