Wenn der Fürst gratuliert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wenn der Fürst gratuliert - Alle Monaco Sieger

Bild

Dem Sieger des GP von Monte Carlo winkt traditionell eine Einladung in die Fürsten-Loge. Alle Sieger:

Bild 1 von 56
Bild

Der Grand Prix von Monaco 2019 stand ganz im Zeichen von Niki Lauda. Die Formel-1-Legende war wenige Tage zuvor verstorben. 

Bild 2 von 56 | © GEPA
Bild

Laudas Schützling Lewis Hamilton gewann das Rennen vor Sebastian Vettel und Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. Der Brite widmete seinem Sieg mit emotionalen Worten Niki Lauda. 

Bild 3 von 56 | © GEPA
Bild

2018 schlug in Monaco die große Stunde von Daniel Ricciardo. Der Australier gewann sowohl das Qualifying als auch das Rennen im Fürstentum vor Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Zur Belohnung gab's einen Shoey...

Bild 4 von 56 | © GEPA
Bild

...und den bei Red Bull nach einem Sieg traditionellen Sprung in den Pool. Für Ricciardo war es sein erster Sieg beim GP von Monaco. 

Bild 5 von 56 | © GEPA
Bild

Sebastian Vettel lässt 2017 Ferrari nach langer Durststrecke im Fürstentum wieder jubeln. Es ist der erste Sieg der Scuderia seit 2001.

Bild 6 von 56 | © GEPA
Bild

2016 feierte Lewis Hamilton in Monaco seinen ersten Saisonsieg.

Bild 7 von 56 | © getty
Bild

Lange sah es nach einem Triumph von Daniel Ricciardo aus, doch beim Boxenstopp, lagen in der Red-Bull-Box passenden Reifen nicht parat.

Bild 8 von 56 | © getty
Bild

2015 wurde Nico Rosberg die Ehre zuteil, vom Fürsten beschenkt zu werden.

Bild 9 von 56 | © GEPA
Bild

Für den Deutschen fast schon Routine - war es doch sein dritter Monaco-Sieg in Folge.

Bild 10 von 56 | © getty
Bild

Schon 2014 jubelte Rosberg über den Sieg im Fürstentum.

Bild 11 von 56
Bild
Er und Lewis Hamilton lieferten sich einen engen Kampf. Am Ende gewann der Deutsche... Bild 12 von 56
Bild

...wie auch im Jahr 2013. Damals setzte sich der Mercedes-Pilot...

Bild 13 von 56
Bild
...vor Sebastian Vettel im Red Bull und Fernando Alonso im Ferrari durch. Bild 14 von 56
Bild
Fast schon Tradition ist ein Sprung ins kühle Nass bei den "Roten Bullen". Bild 15 von 56
Bild

2012 wurde Mark Webber nach seinem Sieg diese "Ehre" zuteil.

Bild 16 von 56
Bild
2011 triumphierte Sebastian Vettel in Monte Carlo... Bild 17 von 56
Bild
...und holte sich dafür ein Küsschen von der Fürsten-Gattin ab. Bild 18 von 56
Bild
2010 ging Mark Webber baden. Bild 19 von 56
Bild
Der Australier gewann vor Teamkollege Vettel und Robert Kubica. Bild 20 von 56
Bild
Jenson Button hatte 2009 allen Grund zum Feiern. Bild 21 von 56
Bild
Der Brite schnappte sich den Sieg vor Rubens Barichello und Kimi Räikkönen. Bild 22 von 56
Bild
Lewis Hamilton feierte seinen bisher einzigen Sieg im Fürstentum 2008. Bild 23 von 56
Bild
Der damalige McLaren-Fahrer wurde in diesem Jahr auch zum ersten Mal Weltmeister. Bild 24 von 56
Bild
2007 ging der Sieg ebenfalls an McLaren. Bild 25 von 56
Bild
Fernando Alonso gewann vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Bild 26 von 56
Bild
Auch 2006 hieß der Sieger Fernando Alonso. Damals startete er allerdings noch für Renault. Bild 27 von 56
Bild
Der Spanier gewann vor Juan Pablo Montoya und David Coulthard. Bild 28 von 56
Bild
2005 schlug in Monaco die große Stunde von Kimi Räikkönen. Bild 29 von 56
Bild
Der erste Sieg im Fürstentum zauberte sogar dem "Iceman" ein Lächeln auf die Lippen. Bild 30 von 56
Bild
Eine Sektdusche von Flavio Briatore gab es 2004 für Sieger Jarno Trulli. Bild 31 von 56
Bild
Der Italiener siegte vor Jenson Button und Rubens Barichello. Bild 32 von 56
Bild
2003 hieß der große Sieger an der französischen Mittelmeerküste Juan Pablo Montoya. Bild 33 von 56
Bild
Der Kolumbianer machte Kimi Räikkönen und Michael Schumacher nass. Bild 34 von 56
Bild
David Coulthard durfte 2002 den Pokal in die Höhe stemmen, nachdem er... Bild 35 von 56
Bild
...die Schumacher-Brüder Michael und Ralf hinter sich gelassen hatte. Bild 36 von 56
Bild
Ausspannen auf einer der für Monaco typischen Yachten durfte Michael Schumacher.... Bild 37 von 56
Bild
...nachdem er den Grand Prix im Jahr 2001 für sich entscheiden konnte. Bild 38 von 56
Bild
Von der schönen Aussicht nicht geblendet war David Coulthart anno 2000, .... Bild 39 von 56
Bild
...als er vor Rubens Barichello und Giancarlo Fisichella triumphierte. Bild 40 von 56
Bild
Einen Doppelsieg für Ferrari gab es im Jahr 1999. Bild 41 von 56
Bild
Damals gewann Michael Schumacher vor Eddie Irvine und Mika Häkkinen. Bild 42 von 56
Bild
1998 durfte Mika Häkkinen über den Erfolg in Monte Carlo jubeln. Bild 43 von 56
Bild
Der Finne setzte sich vor Giancarlo Fisichella und Eddie Irvine durch. Bild 44 von 56
Bild
Auch 1997 feierte Ferrari einen Triumph im Fürstentum. Bild 45 von 56
Bild
Michael Schumacher wies Rubens Barichello und Eddie Irvine in die Schranken. Bild 46 von 56
Bild
Einen Sensations-Sieger brachte der GP von Monaco im Jahr 1996 hervor. Bild 47 von 56
Bild
Olivier Panis gewann von Startplatz 14 aus das ersten und einzige Rennen seiner Karriere. Bild 48 von 56
Bild
1995 bejubelte Michael Schumacher für Benetton den Sieg in Monaco. Bild 49 von 56
Bild
Der Deutsche gewann vor Damon Hill, Gerhard Berger wurde Dritter. Bild 50 von 56
Bild
1994 feierte Michael Schumacher seinen ersten Sieg in Monaco und durchbrach damit eine Serie... Bild 51 von 56
Bild
Denn zuvor feierte Ayrton Senna von 1989 bis 1993... Bild 52 von 56
Bild
...fünf Siege in Folge. Mit insgesamt sechs Siegen... Bild 53 von 56
Bild
...ist Senna bis heute Rekordsieger in Monte Carlo. Bild 54 von 56
Bild
Neben Jochen Rindt, der 1970 triumphierte, ist Niki Lauda bis dato der einzige Österreicher, der in Monaco siegreich war. Bild 55 von 56
Bild
Er gewann in den Jahren 1975 und 1976. Bild 56 von 56
 
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare