Wieder Probleme bei Sebastian Vettel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei Sebastian Vettel setzt sich in Austin die Serie an technischen Problemen fort.

Nach den freien Trainings am Freitag muss beim Deutschen das Chassis am Ferrari getauscht werden. Vettel hatte am Freitag über ein seltsames Gefühl im Auto geklagt und sich ins Kiesbett gedreht. Die Mechaniker stellen bei der anschließenden Untersuchung keinen Schaden fest, dennoch wird als Vorsichtsmaßnahme eine neue Sicherheitszelle montiert.

Der Tausch bringt laut Regulativ keine Strafe. Die Rennkommissare werden das Auto vor dem Abschlusstraining (18 Uhr MESZ) allerdings überprüfen.

Hamilton kann Weltmeister werden

In der Gesamtwertung liegt Vettel vier Rennen vor Schluss 59 Punkte hinter Hamilton. Der Brite könnte am Sonntag die letzten Zweifel am nächsten WM-Triumph beseitigen, wenn er gewinnt und Vettel nicht besser als Sechster wird.

Wird Hamilton Zweiter, Vettel nicht besser als Neunter und Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas nicht Erster, steht der 32-Jährige ebenfalls als Weltmeister fest. Auf dem Circuit of the Americas in Texas hat Hamilton schon viermal gewonnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Janeschitz über ÖFB-Aus: "Meinen Werten gerecht bleiben"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare