Über 150.000 Fans bei Österreich-GP erwartet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Rückgang im Vorjahr werden 2017 bei der vierten Auflage seit dem Comeback der Formel 1 in Österreich vom 7. bis 9. Juli wieder deutlich mehr Fans in Spielberg erwartet.

"Wir rechnen mit 150.00 bis 160.000 Zuschauern über drei Tage, es geht deutlich aufwärts", verrät Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko der APA beim Grand Prix in Baku.

Marko macht den deutlichen Zuwachs - nach 220.000 bei der Formel-1-Rückkehr 2014 waren 2015 noch 120.000 und im Vorjahr nur noch 85.000 Fans beim Rennen auf dem Red Bull Ring gewesen - an mehreren Dingen fest.

"Die Vormachtstellung von Mercedes ist gebrochen, die Autos schauen besser aus und sind spektakulärer zu fahren und die TV-Übertragungen sind auch wesentlich besser geworden", erklärt der Grazer.

Erwartungen deutlich übertroffen

Schon 150.000 Zuschauer wären das klar zweitbeste Ergebnis, seit die Motorsport-Königskasse wieder in Österreich gastiert. Gerechnet hatte man ursprünglich mit 120.000, das wird nun offenbar deutlich übertroffen.

Alle drei bisherigen Auflagen der Red-Bull-Neuzeit hat Mercedes gewonnen. Nach zwei Siegen von Nico Rosberg triumphierte im Vorjahr erstmals Lewis Hamilton in der Steiermark.

Gefeiert wird 2017 auch ein Jubiläum. Vom 7. bis 9. Juli geht zum 30. Mal seit 1964 ein Motorsport-Grand-Prix von Österreich als Formel-1-WM-Lauf in Szene.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare