Silverstone ehrt Lewis Hamilton

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Betreiber der altehrwürdigen Rennstrecke in Silverstone, der British Racing Drivers' Club (BRDC), ehrt den siebenfachen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton auf besondere Art und Weise.

Die Start/Ziel-Gerade wird ab sofort den Namen "Hamilton Straight" tragen. Kein anderer Teil der Strecke ist nach einem Rennfahrer bennant.

"Lewis ist zu einem riesigen Teil der Streckengeschichte geworden", sagt BRDC-Präsident David Coulthard, der Hamilton persönlich die frohe Kunde überbrachte. "Die Direktoren des Clubs und ich finden, dass es keine bessere Art gibt, als die ikonische Gerade in Würdigung an seine rekord-brechenden Erfolge umzubenennen."

Lewis Hamilton konnte in Silverstone sieben Siege feiern, davon zwischen 2014 und 2017 vier in Folge.

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK-Keeper Schlager entschuldigt sich für Patzer in Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..