Alfa Romeo bleibt in der Formel 1

Alfa Romeo bleibt in der Formel 1 Foto: © GEPA
 

Alfa Romeo bleibt über diese Saison hinaus in der Formel 1 und setzt seine Zusammenarbeit mit Sauber fort.

Nachdem es zuletzt auch Spekulationen über eine Trennung gegeben hatte, geben der Autobauer aus Italien und das Schweizer Team eine Verlängerung der Partnerschaft über mehrere Jahre bekannt. Dies teilt der Rennstall Alfa Romeo Racing am Mittwoch im Vorfeld des GP von Großbritannien mit.

"Die Erneuerung dieser Beziehung stellt ein neues, aufregendes Kapitel in der langen und prestigeträchtigen Motorsportgeschichte beider Marken dar", schrieben die Italiener.

Positiver Blick in die Zukunft

Alfa Romeo war 2018 in die Formel 1 zurückgekehrt, damals hieß es das Team Alfa Romeo Sauber. In dieser Saison sind der Finne Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi aus Italien die Stammpiloten.

Bei Teamchef Frederic Vasseur war die Freude über die Verlängerung mit dem bekannten Partner groß: "Alfa Romeo war in den letzten Jahren immer ein unglaublicher Partner für uns und wir freuen uns jetzt schon über die neuen Kapitel, die wir gemeinsam schreiben werden. Das neue Reglement gibt uns die Chance, im Formel-1-Feld weiter nach vorne zu kommen. Ich glaube fest daran, dass wir perfekt aufgestellt sind, um gemeinsam Fortschritte zu machen."

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..