Ende von Ron Dennis bei McLaren besiegelt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Ende von Ron Dennis bei McLaren ist besiegelt.

Nach 36 Jahren beim Formel-1-Team tritt der 69-jährige Brite als Vorsitzender und Geschäftsführer der McLaren Technology Group, die er einst um den Rennstall aufgebaut hat, zurück.

Diesen Schritt setzt Dennis nicht freiwillig, wurde er doch vielmehr von den weiteren Eigentümern dazu gezwungen. In einem trotzigen Statement verleiht er seinem Unmut Audruck: "Ich bin enttäuscht darüber, dass die anderen Haupteigentümer diese Entscheidung erzwungen haben."

"Sie haben sich entschlossen, mich trotz strenger Warnungen des restlichen Vorstandes zu beurlauben", so Dennis.

Bis zum Ende seines Vertrags im Jänner 2017 wird der Brite in bezahlten Urlaub geschickt. Er bleibt Teil des Vorstands und wird seine Anteile behalten, wird aber nichts mehr zu sagen haben.

Dennis gilt als legendäre Figur in der Formel 1 und hatte großen Anteil an den Erfolgen in den 1980er und 1990ern. Seit 2008 wartet das Team allerdings auf einen Weltmeistertitel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare