Red Bull Ring 2017 mit einer Kurve mehr

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Red Bull Ring bekommt in diesem Jahr Zuwachs. Statt bisher neun zählt die Formel 1 in diesem Jahr zehn Kurven in der Steiermark.

Der Änderung liegt allerdings keine Verlängerung der Strecke zugrunde, vielmehr geht die neue Zählweise auf die MotoGP zurück.

Diese hatte beim Comeback in Österreich vergangenes Jahr den Linksknick zwischen den bisherigen Kurven eins und zwei als eigenständige Kurve gezählt.

Die Automobil-Weltverband FIA zieht in diesem Jahr nach und zählt ebenfalls zehn Kurven.

Der Red Bull Ring im Detail:

Länge der Strecke: 4,318 km
Kurvenanzahl: 10 (drei links, sieben rechts)
Seehöhe: 677 m
Höhenunterschied: 65 m
Maximale Steigung: 12 Prozent
Maximales Gefälle: 9,3 Prozent
Breite der Strecke: 12-13 m
Rundenanzahl: 71
Gesamtdistanz: 306,58 km
Pole-Runde 2016: 1:07,922 - Lewis Hamilton (Mercedes)
Erster Grand Prix: 1970


VIDEO: Eine Runde auf dem Red Bull Ring mit Daniel Ricciardo

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg: Valentino Lazaro soll sich entschieden haben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare