Offiziell: Spätere Rennstarts in der Formel 1

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nun ist es offiziell: Die Formel 1 verschiebt die Startzeiten aller Rennen ab 2018 nach hinten.

Begründet wird dies damit, dass viele TV-Stationen bisher pünktlich zur vollen Stunde eingestiegen sind. Nun beginnen die Rennen immer zehn Minuten nach einer vollen Stunde. So werde den Sendern ermöglicht, die Spannung vor dem Rennbeginn besser zu transportieren, heißt es in einer Aussendung.

Außerdem hätten Untersuchungen ergeben, dass man speziell in den Sommermonaten ein größeres Publikum erst am späteren Nachmittag erreicht. Daher beginnen alle Europa-Rennen ab sofort nicht mehr um 14 Uhr, sondern um 15:10 Uhr.

Der Zeitplan für alle Europa-Rennen der Formel 1 ab 2018:

Erstes Training (Freitag): 11:00-12:30 Uhr
Zweites Training (Freitag): 15:00-16:30 Uhr
Drittes Training (Samstag): 12:00-13:00 Uhr
Qualifying (Samstag): 15:00-16:00 Uhr
Rennstart (Sonntag): 15:10 Uhr


Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburg: Dabbur trainiert, Ulmer fraglich, Leitgeb out

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare