Neues TV-Erlebnis in der Formel 1 2018

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auf den Fernsehschirmen wird sich in der neuen Formel-1-Saison einiges ändern.

Eigentümer Liberty Media plant für die Rennserie neue TV-Grafiken, dazu wird eine neue App entwickelt und auch im Streaming-Bereich werden Neuerungen präsentiert werden.

Marketingboss Sean Bratches hat sich vor Weihnachten mit den Teams getroffen, um mögliche Änderungen zu besprechen. Gegenüber "Motorsport-Total.com" zeigt sich McLaren-Boss Zak Brown von den Vorschlägen begeistert.

"Die großen Änderungen von 2018 werden auf der medialen Seite stattfinden und die Formel 1 auf eine Art und Weise präsentieren, wie sie noch nie präsentiert wurde."

Für die TV-Grafiken und die Art der Übertragung hat sich Liberty die Dienste von David Hill gesichert, laut Brown "einer der größten TV-Sport-Innovatoren".

"Man wird große Unterschiede bei der Übertragung, bei den Grafiken und beim Storytelling sehen", sagt Brown. "Das alles wird uns ein jüngeres und größeres Publikum bescheren", ist sich der Amerikaner sicher.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Ikone will WAC-Profi Michael Sollbauer holen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare