Mercedes will Bottas als Rosberg-Ersatz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Suche bei Mercedes nach einem Ersatz für den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg ist in vollem Gang.

Erste Wahl dürfte, diversen Medienberichten zufolge, Valtteri Bottas sein. Laut BBC haben die Silberpfeile bei Williams angefragt, den Finnen von seinem Vertrag für die Saison 2017 loszueisen.

Ein erstes Angebot habe Williams aber abgelehnt, da man mit dem erfahrenen Bottas als Leader neben Rookie Lance Stroll (18) plant.

Das letzte Wort scheint aber noch nicht gesprochen.

Mercedes bietet Motoren-Preisnachlass an

Als Motoren-Lieferant steht Mercedes in besonderer Beziehung zu Williams. Motorsport-Chef Toto Wolff - früherer Williams-Anteilseigner und Teil des Managements von Bottas - habe dem Rennstall aus Grove einen mehr als 50-prozentigen Nachlass auf die Motoren angeboten, wenn man Bottas freigibt.

Dabei soll es sich um eine Summe von rund 10 Millionen Euro handeln. Dazu würde das Weltmeister-Team Pascal Wehrlein als Ersatz anbieten. Nach einer Saison bei Manor scheint Wolff dem 22-Jährigen den Sprung ins Mercedes-Cockpit noch nicht zuzutrauen.

Nach der FIA-Gala in Wien bezeichnete Wolff in einer Journalistenrunde eine mögliche Paarung Hamilton-Wehrlein als "explosiv". Bottas hingegen gilt, nicht nur wegen seines Mentors Wolff, als schnell, verlässlich und wesentlich einfacher zu managen.

Weitere Verhandlungen zwischen Mercedes und Williams werden in dieser Woche erwartet.

VIDEO: Der F1-Saisonrückblick mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo

Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern und Red Bull: Hoeneß vor Mega-Deal mit Mateschitz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare