McLaren will Alonso nicht ziehen lassen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Formel-1-Rennstall McLaren hat einen vorzeitigen Abschied seines Fahrers Fernando Alonso ausgeschlossen.

"Wir haben einen Vertrag mit Fernando, und er ist sehr glücklich", sagte der neue McLaren-Chef Zak Brown dem Fernsehsender "Sky Sports". "Natürlich möchte er Rennen gewinnen, genauso wie wir auch, aber ich bin über dieses Szenario nicht besorgt."

Alonso hat zwei frustrierende Aufbaujahre bei McLaren hinter sich, besitzt aber noch einen Vertrag bis Ende 2017.

Dem Vernehmen nach sind darin keine Ausstiegsklauseln enthalten. Der zweimalige Weltmeister hatte sich 2007 bei McLaren-Mercedes einen giftigen Zweikampf mit Lewis Hamilton geliefert.

Nach dem Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg sucht Mercedes nun einen Nachfolger, dabei hat Alonso aber allein aufgrund dieser Vorgeschichte keine guten Karten.



Textquelle: © APA

Dominique Taboga gibt im TV-Interview Einblick

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare