Allison wird Technik-Direktor bei Mercedes

Aufmacherbild
 

Die Rochade ist perfekt: James Allison wird neuer Technischer Direktor bei Mercedes und ersetzt damit Paddy Lowe, dessen Abschied im Jänner bekannt wurde.

Allison war bis Juli 2016 bei Ferrari als Technikchef engagiert. Bei den Italienern sollen Unstimmigkeiten mit Firmen-Boss Sergio Marchionne zur Trennung geführt haben. Zudem wollte Allison nach dem plötzlichen Tod seiner Frau in seine britische Heimat zurück.

"Nach meiner Auszeit vom Sport bin ich heiß darauf, wieder die Arbeit aufzunehmen. Es ist ein enormes Privileg, von einem Team, das in den vergangenen drei Saisons so erfolgreich gewesen ist, das Vertrauen für diese Position ausgesprochen zu bekommen", sagt Allison.

Wolff: "Der ideale Mann"

Motorsport-Chef Toto Wolff ist froh, eine Lösung gefunden zu haben: "Es war keine einfache Aufgabe, die richtige Persönlichkeit dafür zu finden. Sie muss unser erfahrenes Team an Ingenieuren verstärken, unseren talentierten, jungen Teammitgliedern Raum zur Entfaltung lassen und ebenso ihre eigene Vision für diese Rolle einbringen.

"James ist ein starker Ingenieur. Ich glaube, dass wir den idealen Mann gefunden haben, der perfekt zu unserer Gruppe an Führungskräften passt", so der Wiener.

VIDEO: Das war der Showrun von Marc Marquez in Kitzbühel!

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Marko Stankovic erklärt sein primäres Ziel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare