Vettel in Monza im 3. Training voran

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sebastian Vettel ist im dritten freien Training für den Grand Prix von Italien voran. Der Ferrari-Pilot fährt mit 1:20.294 Minuten die schnellste Runde des bisherigen Monza-Wochenendes, profitiert dabei aber vom Windschatten, den ihm sein Teamkollege Charles Leclerc spendet.

Überraschend schnell - nämlich nur 32 Tausendstel Sekunden langsamer als der Deutsche - präsentiert sich Max Verstappen. Der Red-Bull-Fahrer wird in der Startaufstellung aber wegen eines Motorentausches zurückgereiht. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas landet auf dem dritten Rang.

Leclerc, der die ersten beiden Trainings dominiert hatte, fährt die viertschnellste Zeit.

Textquelle: © LAOLA1.at

Erstes Länderspiel-Tor von Konrad Laimer: Besser als erträumt

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare