Vettel dachte über Rücktritt nach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sebastian Vettel hat sich vor seinem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin 2021 intensiv mit einem Rücktritt befasst. Auf die Frage, wie nahe er diesem Entschluss gekommen sei, antwortet der Deutsche am Donnerstag: "Nahe. Keine Ahnung, gibt es ein Maß, wie nahe man kommen kann?"

Er habe sich "viele Gedanken" in dieser Hinsicht gemacht. "Was ich jetzt entschieden habe, glaube ich, ist das Beste für mich. Ich freue mich darauf, das zu beweisen", sagt der Noch-Ferrari-Pilot.

Vettel unterschrieb nach seiner Ausmusterung bei der Scuderia, die mit Ende dieser Saison schlagend wird, einen Kontrakt ab 2021 bei Racing Point, das künftig als Werksteam von Aston Martin startet. "Ich will an der Spitze des Feldes und nicht am Ende des Feldes fahren", betont der 33-Jährige vor dem 1.000. Grand Prix von Ferrari in Mugello.

Aston Martin sei ein "aufregendes Projekt", befindet der viermalige Weltmeister. "Es ist ein Team, das wächst. Andere müssen schrumpfen, was ihre Größe betrifft", sagt Vettel auch vor dem Hintergrund der kommenden Budget-Obergrenze.

Textquelle: © APA

Formel 1: So kommentiert Ferrari Vettels Wechsel zu Aston Martin

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare