Schumachers Ferrari für Mega-Summe versteigert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Michael Schumachers Ferrari, mit dem er in der Saison 2001 seinen zweiten WM-Titel für die Scuderia holte, ist in New York unter den Hammer gekommen.

Das Auktionshaus Sotheby's versteigerte den F2001 und übertraf damit alle Erwartungen der Analysten. Ursprünglich war mit einem Preis von 3,5 Millionen Euro gerechnet worden, letztlich wechselte der Bolide aber für 6,4 Millionen Euro den Besitzer.

Die Verkaufssumme ist dem Auktionshaus zufolge ein neuer Weltrekord bei der Versteigerung eines modernen Formel-1-Autos. Wer den Ferrari ersteigert hat, wurde nicht bekanntgegeben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Toro Rosso gibt Fahrerduo für 2018 bekannt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare