Red Bull im 3. Singapur-Training knapp vorne

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach den Bestzeiten in den ersten beiden Trainings für den Grand Prix von Singapur steht Red Bull Racing auch im abschließenden dritten Training ganz vorne.

Diesmal ist es Max Verstappen, der in 1:41,829 Minuten die schnellste Runde fährt. Der Niederländer klagt gegen Ende der Session jedoch über Getriebe-Probleme.

Zweiter wird Ferrari-Pilot Sebastian Vettel, der sich nur 0,072 Sekunden geschlagen geben muss. Lewis Hamilton belegt Rang drei (+0,142).

Dahinter folgen mit Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne überraschend die McLaren.

Der Freitagsschnellste Daniel Ricciardo touchiert gegen Ende der Session die Mauer und wird Sechster, gefolgt von Nico Hülkenberg (Renault).

Valtteri Bottas (Mercedes) und Kimi Räikkönen (Ferrari) müssen sich mit den Plätzen acht und neun begnügen. Sergio Perez (Force India) komplettiert die Top Ten.

Marcus Ericcson sorgt mit einem Crash für eine Rote Flagge. Der Sauber-Pilot kracht mit dem Heck in die Mauer, bleibt aber unverletzt.

Das Qualifying beginnt um 15 Uhr.


Textquelle: © LAOLA1.at

Nico Rosberg wurde zum zweiten Mal Vater

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare