Neuer Titelsponsor für Aston Martin

Aufmacherbild
 

Kaum in die Formel 1 gekommen, hat Aston Martin - das Nachfolge-Team von Racing Point - schon einen neuen offiziellen Namen.

Das US-amerikanische IT-Unternehmen "Cognizant" wird Titelsponsor des "Aston Martin Cognizant F1 Team".

Damit dürfte auch klar sein, dass das knallige Pink des österreichischen Unternehmens BWT zumindest von diesem Auto aus der Formel 1 verschwinden wird. Bisher war die Firma aus Mondsee Titelsponsor von Racing Point, auf der Liste der Partner von Aston Martin scheint die Wasseraufbereitungs-Firma nicht auf.

Zuletzt wurde berichtet, dass BWT schon vor dem Engagement bei Racing Point mit anderen Teams - etwa Sauber - verhandelte, aber keines auf die Forderung nach einem gänzlich pinken Fahrzeug einging. Unwahrscheinlich, dass sich an dieser Haltung grundlegend viel geändert hat.

Der Aston-Martin-Renner wird hingegen in elegantem "British Racing Green" herumkurven - so viel verraten schon die wenigen Vorschaubilder, die das Team veröffentlicht hat. Auch Lance Stroll und Sebastian Vettel präsentieren sich in grünen Overalls. Komplett gezeigt wird der neue Auftritt allerdings erst im März.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Williams ab 2022 auch mit Mercedes-Getriebe

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..