Ferrari: Leclerc soll Räikkönen 2019 ersetzen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ferrari dürfte in der Formel-1-Saison 2019 mit einem veränderten Fahrer-Duo an den Start gehen.

Laut einem Bericht von "Motorsport-Total.com" wird der auslaufende Vertrag von Kimi Räikkönen nicht erneut verlängert. Anstelle des Finnen soll der aktuelle Sauber-Pilot und Ferrari-Protegé Charles Leclerc (20) die Chance bekommen, sich neben Sebastian Vettel zu beweisen.

Auch Daniel Ricciardo sei zuletzt ein konkretes Thema in Maranello gewesen. Eine Verpflichtung des Australiers soll aber an dessen Gehaltsvorstellungen gescheitert sein.

Unerfahrenster Stamm-Pilot seit 1985?

Setzte Ferrari in der Vergangenheit zumeist auf erfahrene Piloten, würde Leclerc der unerfahrenste Stammpilot bei den Italienern seit Stefan Johansson 1985 sein. Der Schwede kam damals mit nur 13 Rennstarts nach Maranello.

Räikkönen, der in der aktuellen Saison unter anderem zwei Mal Dritter und einmal Zweiter wurde, konnte Ferrari-Boss Sergio Marchionne wohl nicht nicht mehr von seinen Fähigkeiten überzeugen. Bereits die Vertragsverlängerung im Vorjahr war lange unsicher. Zuletzt in Kanada enttäuschte der 38-Jährige mit Rang sechs.

Leclerc konnte mit dem unterlegenen Sauber in diesem Jahr mit zwei zehnten und einem sechsten Platz bereits drei Mal in die Punkte fahren und ist teamintern gegenüber dem Schweden Marcus Ericsson klar überlegen.

Textquelle: © LAOLA1.at

F1: Daniel Ricciardo liebäugelt mit Wechsel zu McLaren

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare