Umfrage: F1-Fahrer votieren gegen Halo

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Einführung des Cockpitschutzes "Halo" in der Formel 1 ist vorerst unwahrscheinlicher geworden.

Einem Bericht von "auto, motor und sport" zufolge, soll sich eine Mehrheit der Fahrer in einer von der FIA durchgeführten Umfrage gegen das Schutz-System ausgesprochen haben.

Bis zum 1. Februar sollen bei der FIA von 22 Piloten 16 Antworten eingetroffen sein. Davon waren sieben gegen Halo, fünf dafür und vier mit keiner eindeutigen Aussage dafür oder dagegen.

Widerstand von Fahrern und Teams

Plan der FIA war es, den sogenannten "Heiligenschein" in der Saison 2018 einzuführen. Damit stößt sie aber bei Rennställen und Fahrern auf Widerstand. Für die Saison 2017 wurde dem Schutz von den Teams vor dem Grand Prix von Deutschland im Vorjahr die Zustimmung versagt.

Eine sofortige Einführung hätte eine einstimmge Abstimmung benötigt. Geeinigt hatte man sich auf einen zusätzlichen Cockpit-Schutz für 2018. Aus FIA-Sicht ist der aus Titan bestehende Halo-Schutz die im Moment ausgereifteste Lösung.

Cockpitscheibe als Alternative

Sollten sich die Fahrer, wie derzeit zu erwarten ist, dagegen aussprechen, könnte sich die Einführung eines Cockpit-Schutzes erneut verschieben. Eine Alternativ-Lösung soll laut dem Bericht eine Cockpitscheibe sein.

Allerdings nicht der von Red Bull entwickelte "Aeroscreen", da die Teams fürchten, dass Red Bull dadurch einen zu großen aerodynamischen Vorteil haben könnte. Zudem gebe es Probleme mit angelaufenen Scheiben bei Regen und bei einem Labortest wurde der Kopf eines Dummys durch ein abgefeuertes Rad schwer beschädigt.

Geplant sei daher eine kleinere Scheibe, so wie sie in der IndyCar-Serie ab 2018 geplant ist. Zu diesem Zeitpunkt ist eine Einführung in der Formel 1 jedoch unrealistisch. Bis Ende April würde die FIA konkrete Ergebnisse präsentieren müssen und bräuchte für eine Einführung 2018 Einstimmigkeit. Diese ist bei der aktuellen Stimmungslage nicht zu erwarten.

Mit seinen fragwürdigen Ansichten sorgte Bernie Ecclestone regelmäßig für Kopfschütteln. Das sind seine skurrilsten Sprüche:

Bild 1 von 22 | © GEPA
Bild 2 von 22
Bild 3 von 22
Bild 4 von 22
Bild 5 von 22
Bild 6 von 22
Bild 7 von 22
Bild 8 von 22
Bild 9 von 22
Bild 10 von 22
Bild 11 von 22
Bild 12 von 22
Bild 13 von 22
Bild 14 von 22
Bild 15 von 22
Bild 16 von 22
Bild 17 von 22
Bild 18 von 22
Bild 19 von 22
Bild 20 von 22
Bild 21 von 22
Bild 22 von 22
Textquelle: © LAOLA1.at

Kampfansage von Yamaha zum Test-Abschluss in Sepang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare