Doppel-Pole für Ferrari in Russland

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Erstmals in dieser Formel-1-Saison steht kein Mercedes auf der Pole Position.

Sebastian Vettel setzt sich in einem dramatischen Qualifying zum Grand Prix von Russland in Sochi hauchdünn vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen (+0,059) durch und sorgt damit für die erste Ferrari-Pole seit 2015 und die erste Doppel-Pole für die Scuderia seit 2008.

Die Silberpfeile müssen sich mit der zweiten Startreihe begnügen: Valtteri Bottas belegt Rang drei (+0,095), der mit Übersteuern kämpfende Lewis Hamilton vier (+0,573).

Daniel Ricciardo (Red Bull), Felipe Massa (Williams), Max Verstappen (Red Bull), Nico Hülkenberg (Renault), Sergio Perez und Esteban Ocon (beide Force India) komplettieren die Top Ten.

Mercedes-Serie endet

"Das Auto war phänomenal. Wenn du hier den Rhythmus hast, fühlt es sich einfach großartig an", freute sich Vettel nach seiner 47. Pole bzw. der ersten nach 588 Tagen. Aufgrund der knappen Abstände zu Räikkönen und Bottas sei freilich alles offen. "Die Pole ist erst ein Schritt, die Hauptarbeit wartet im Rennen. Aber ich bin sehr froh und genieße das jetzt."

Zum ersten Mal seit dem 22. Juni 2008 stehen zwei Ferraris in der ersten Startreihe. Vor Vettel stand zuletzt mit dem Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo im Vorjahr in Monaco ein Nicht-Mercedes-Mann auf der Pole Position. Seither waren 18 Mal die Silberpfeile vorne gewesen. Von 2014 bis dato hatte Mercedes 59 von 62 möglichen Poles erobert.

Seit der Premiere 2014 hatte Mercedes mit drei Siegen und drei Poles in Sotschi alles abgeräumt. Nach dem Qualifying schaut es für das Team von Toto Wolff aber nicht besonders gut aus. Vor allem Hamilton kam mit 0,573 Sekunden Rückstand kam bei weitem nicht an die Bestzeit heran.

Valtteri Bottas darf erstmals vom Sieger-Sekt kosten. 

Bild 1 von 32 | © GEPA

Der Mercedes-Pilot feiert in Russland seinen ersten F1-Sieg vor dem Ferrari-Duo. 

Bild 2 von 32 | © GEPA

Die besten Bilder des GP von Russland:

Bild 3 von 32 | © GEPA
Bild 4 von 32 | © GEPA
Bild 5 von 32 | © GEPA
Bild 6 von 32 | © GEPA
Bild 7 von 32 | © GEPA
Bild 8 von 32 | © GEPA
Bild 9 von 32 | © GEPA
Bild 10 von 32 | © GEPA
Bild 11 von 32 | © GEPA
Bild 12 von 32 | © GEPA
Bild 13 von 32 | © GEPA
Bild 14 von 32 | © GEPA
Bild 15 von 32 | © GEPA
Bild 16 von 32 | © GEPA

Sebastian Vettel zeigt der Konkurrenz in Russland die Zunge. 

Bild 17 von 32

Der Ferrari-Pilot holt sich die Pole vor Teamkollege Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas. 

Bild 18 von 32

Die besten Bilder des GP von Russland in Sochi:

Bild 19 von 32
Bild 20 von 32
Bild 21 von 32 | © GEPA
Bild 22 von 32
Bild 23 von 32 | © GEPA
Bild 24 von 32
Bild 25 von 32
Bild 26 von 32
Bild 27 von 32
Bild 28 von 32
Bild 29 von 32
Bild 30 von 32
Bild 31 von 32
Bild 32 von 32

VIDEO! Daniel Ricciardo bei der Marshmallow-Challenge:

Textquelle: © LAOLA1.at

Sebastian Vettel zu Mercedes? "Da wäre er plem-plem"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare