Ferrari gibt auch im 3. Training das Tempo vor

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch im dritten Training für den GP von Russland in Sotschi dominiert an der Spitze rot.

Sebastian Vettel ist neuerlich der Schnellste. Sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen folgt mit 0,337 Sekunden. Damit bestätigt das Ferrari-Duo den starken Eindruck vom Freitag.

Mercedes kommt näher heran, allerdings fehlen Valtteri Bottas 0,363 Sekunden auf die Bestzeit. Lewis Hamilton bleibt wieder hinter seinem Teamkollegen zurück, reiht sich mit 0,541 Sekunden Rückstand auf Rang 4 ein.

Dahinter folgen Max Verstappen (Red Bull) und Felipe Massa (Williams).

Daniel Ricciardo reiht sich auf Rang 7 ein. Der Australier sorgt kurz vor Schluss für Aufregung, als er mit seinem Red Bull langsam über die Strecke rollt. Nach einigen Sekunden bekommt er seinen Motor allerdings wieder in Gang und kann weiterfahren.

Ergebnis des 3. Trainings>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Elfyn Evans dominiert 1. Tag der Argentinien-Rallye

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare