GP von Österreich: Programm, Konzerte, Anreise

Aufmacherbild Foto:
 

Am kommenden Wochenende (7.-9. Juli) schlägt die Königsklasse des Motorsports wieder ihre Zelte in der Steiermark auf.

Beim Grand Prix von Österreich werden diesmal bis zu 160.000 Besucher erwartet, also deutlich mehr als noch im vergangenen Jahr. Geboten wird den Zuschauern neben jeder Menge Action auf dem Red Bull Ring mit den Ö3-Konzerten auch jede Menge Unterhaltung abseits der Rennstrecke.

Um eine möglichst stressfreie Anreise zu garantieren, empfehlen die Veranstalter bestimmte Anreiserouten und eine Ankunftszeit vor 7:30 Uhr.

Tipps zur Anreise und ein Programm-Überblick beim Grand Prix in Spielberg:

DAS PROGRAMM

Donnerstag, 6. Juli 2017

15:30 – 18:00 Uhr Public Pit Lane Walk (für Wochenendticket-Besitzer)
16:30 – 18:45 Uhr F1 Fan Zone, Autogramm-Session F1 Teams

Freitag, 7. Juli 2017

10:00 – 11:30 Uhr Formula 1, Training
12:00 – 12:45 Uhr Formula 2, Training
14:00 – 15:30 Uhr Formula 1, Training
15:55 – 16:25 Uhr Formula 2, Qualifying
16:45 – 17:30 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Training
17:50 – 18:35 Uhr GP3, Training
19:35 – 19:45 Uhr Flying Bulls, Helicopter Display

Samstag, 8. Juli 2017

08:00 – 10:00 Uhr Styrian Green Carpet
09:25 – 09:55 Uhr GP3, Qualifying
11:00 – 12:00 Uhr Formula 1, Training
12:25 – 12:55 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Qualifying
14:00 – 15:00 Uhr Formula 1, Qualifying
15:35 – 16:40 Uhr Formula 2, Rennen 1 (40 Runden)
17:10 – 17:55 Uhr GP3, Rennen 1 (24 Runden)
17:15 – 18:20 Uhr F1 Fan Zone, Autogramm-Session F1 Teams
18:05 – 18:45 Uhr Legends Parade 2017, Generalprobe
19:50 – 20:00 Uhr Red Bull Skydive Team

Sonntag, 9. Juli 2017

08:00 – 10:00 Uhr Styrian Green Carpet
09:10 – 09:45 Uhr GP3, Rennen 2 (18 Runden)
10:20 – 11:10 Uhr Formula 2, Rennen 2 (28 Runden)
11:30 – 12:05 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Rennen (16 Runden)
12:30 Uhr Formula 1 Fahrer-Parade
12:45 – 13:05 Uhr Legends Parade 2017
13:05 – 13:25 Uhr Flying Bulls Air Show
13:10 – 13:25 Uhr Start Grid Präsentation
13.46 Uhr Österreichische Bundeshymne
14:00 – 16:00 Uhr Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017 (71 Runden)


Das sind die 50 Formula Unas von Spielberg 2017:

Bild 1 von 73

Rund um den Grand Prix von Österreich werden sie beim reibungslosen Ablauf unterstützen.

Bild 2 von 73
Bild 3 von 73
Bild 4 von 73
Bild 5 von 73
Bild 6 von 73
Bild 7 von 73
Bild 8 von 73
Bild 9 von 73
Bild 10 von 73
Bild 11 von 73
Bild 12 von 73
Bild 13 von 73
Bild 14 von 73
Bild 15 von 73
Bild 16 von 73
Bild 17 von 73
Bild 18 von 73
Bild 19 von 73
Bild 20 von 73
Bild 21 von 73
Bild 22 von 73
Bild 23 von 73
Bild 24 von 73
Bild 25 von 73
Bild 26 von 73
Bild 27 von 73
Bild 28 von 73
Bild 29 von 73
Bild 30 von 73
Bild 31 von 73
Bild 32 von 73
Bild 33 von 73
Bild 34 von 73
Bild 35 von 73
Bild 36 von 73
Bild 37 von 73
Bild 38 von 73
Bild 39 von 73
Bild 40 von 73
Bild 41 von 73
Bild 42 von 73
Bild 43 von 73
Bild 44 von 73
Bild 45 von 73
Bild 46 von 73
Bild 47 von 73
Bild 48 von 73
Bild 49 von 73
Bild 50 von 73
Bild 51 von 73
Bild 52 von 73
Bild 53 von 73
Bild 54 von 73
Bild 55 von 73
Bild 56 von 73
Bild 57 von 73
Bild 58 von 73
Bild 59 von 73
Bild 60 von 73
Bild 61 von 73
Bild 62 von 73
Bild 63 von 73
Bild 64 von 73
Bild 65 von 73
Bild 66 von 73
Bild 67 von 73
Bild 68 von 73
Bild 69 von 73
Bild 70 von 73
Bild 71 von 73
Bild 72 von 73
Bild 73 von 73

DIE KONZERTE

Freitag, 7. Juli 2017

16:30 – 17:20 Uhr DJ Warm-Up
17:30 – 18:15 Uhr Lemo
18:35 – 19:35 Uhr Opus
20:00 – 21:20Uhr EAV
21:45 – 23:00 Uhr Seiler & Speer

Samstag, 8. Juli 2017

18:00 – 18:50 Uhr DJ Warm-Up
19:00 – 19:50 Uhr Roosevelt
20:20 – 21:20 Uhr Madcon
21:45 – 23:00 Uhr Passenger

DIE ANREISE

Mit dem Auto

Am Formel-1-Wochenende 2017 sind die Zufahrten zum Red Bull Ring sowie die meisten Hauptverkehrsadern Österreichs ungehindert befahrbar. Wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen und aufgrund mancher überregionaler Baustellen (A9/Selzthaltunnel, A9/Tunnel Wald, S6/St. Marein) empfiehlt das Projekt Spielberg folgende Anreiserouten:

Wien / Ostösterreich: S6 – Knoten St. Michael – S36
Graz / südliche Steiermark: A9 – Gleinalmtunnel – Knoten St. Michael – S36
Salzburg: A10 – B96 – St. Michael im Lungau – Tamsweg – Murau – Judenburg
Oberösterreich: A9 – Knoten St. Michael – S36
Kärnten: B317 – Neumarkter Sattel – Judenburg – S36 oder B78 – Weißkirchen in der Steiermark (Beschilderung vor Ort folgen)
Region Schladming / Selzthal: B320 – Liezen – B113 – Trieben (nicht A9) – B114 – Triebener Tauern – Pöls – via Fohnsdorf an den Red Bull Ring (Beschilderung vor Ort folgen)

Über die S36 Murtal Schnellstraße gelangen F1-Fans vom Knoten St. Michael kommend mit Abfahrtsmöglichkeiten bei Knittelfeld-West und Zeltweg-Ost an den Red Bull Ring, von Klagenfurt kommend über die Abfahrt Zeltweg-West. Vor Ort sollten die Besucher dem Verkehrsleitsystem und den Anweisungen der Exekutive Folge leisten. Abhängig von der Farbe des F1-Tickets werden die Fans bereits auf der Autobahn zu den nächstgelegenen Parkplätzen geleitet, die sich in Gehdistanz zur Rennstrecke befinden.

Mit Bus oder Bahn

Der Zielbahnhof für den "Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ ist Knittelfeld. Tägliche Verbindungen von Graz, Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Villach sowie alle Informationen zu Abfahrtszeiten sind unter www.projekt-spielberg.com/formel-1/anreise oder unter www.oebb.at zu finden. Kostenlose Spielberg Shuttlebusse stehen vom Bahnhof Knittelfeld und vom Busbahnhof Judenburg zum Nahbereich des Red Bull Ring zur Verfügung. Vom Shuttleterminal zum Veranstaltungsgelände sind es nur wenige Gehminuten. Die Gratis-Shuttlebusse fahren von Freitag bis Sonntag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr in regelmäßigen Abständen. In der Zeit von 20:00 bis 24:00 Uhr wird ein Night-Shuttle-Dienst eingerichtet. Zudem bieten Postbus (Fahrpläne unter www.postbus.at) sowie Eventbus speziell für das Formel-1-Wochenende Reisebusse aus ganz Österreich mit über 200 Zusteige- Möglichkeiten an – Details dazu unter www.eventbus.eu.


Beim Legenden-Rennen im Rahmen des Österreich-GP 2017 stehen diesmal Le-Mans-Boliden im Mittelpunkt.

Porsche 962c: Sieger 1987 - Hans-Joachim Stuck

Bild 1 von 9

Ferraru 512S. Fahrer: Jean Alesi

Bild 2 von 9

Bentley Speed 8 - Sieger 2003. Fahrer: Guy Smith

Bild 3 von 9

Porsche 936 - Sieger 1981. Fahrer: Neel Jani

Bild 4 von 9

BMW V12 LMR - Sieger 1999. Fahrer: Gerhard Berger

Bild 5 von 9

Porsche 917K: 1971 Sieger in Le Mans. Das Auto ist aktuell nicht fahrtauglich, Marko pilotiert das Modell von 1970.

Bild 6 von 9

Audi R18 - Fahrer: Tom Kristensen

Bild 7 von 9

BMW 3,0 CSI - Modell von 1973. Fahrer: Dieter Quester

Bild 8 von 9

Porsche 919 Hybrid. Fahrer: Mark Webber

Bild 9 von 9

INFOS & TICKETS

Tickets für das "Motorsport-Festival zum Anfassen" und Infos zum umfangreichen Rahmenprogramm gibt es unter www.projekt-spielberg.at/formel-1 und in der Spielberg App. Für den Österreich-GP 2017 sind auch Einzeltagestickets erhältlich. Kurzentschlossene können sich von Donnerstag, 6. Juli, bis Sonntag, 9. Juli, vor Ort an den Tageskassen zu gleichbleibenden Preisen Tickets sichern!


Textquelle: © LAOLA1.at

Der Grand Prix von Österreich - historische Höhepunkte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare