Esteban Ocon: "Mercedes hat Pläne mit mir"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Obwohl seine unmittelbare Zukunft in der Formel 1 offen ist, lässt sich Esteban Ocon nicht verunsichern.

Der Mercedes-Junior ist überzeugt, dass sein Weg ins Werksteam der Silberpfeile führen wird. Im Gespräch mit motorsport-total.com erklärt der 21-Jährige, dass die Mercedes-Verantwortlichen Pläne mit ihm hätten: "Sie wollen, dass ich noch mehr Erfahrung sammle, bis ich dieses Auto bekomme. Ich weiß es schon länger, ich muss meine Ziele verfolgen."

Ob er 2019 weiter bei Force India fährt, ist offen.

Über Bottas-Planungen informiert

Nach der Übernahme des Teams durch Lawrence Stroll wird allgemein angenommen, dass dessen Sohn Lance von Williams kommen wird. Sergio Perez hat aufgrund seines Sponsor-Paketes ebenfalls gute Karten. Ocon wurde auch mit Renault in Verbindung gebracht, diese Option ist mit dem Wechsel von Daniel Ricciardo geplatzt.

Von der Mercedes-Entscheidung, den Vertrag mit Valtteri Bottas zu verlängern, sei er jedenfalls nicht überrascht worden, vielmehr sei er immer über die Personal-Planungen informiert worden.

Unter Druck sieht er sich nicht: "Ich befinde mich nicht in einer Situation, in der ich um jeden Preis auf mich aufmerksam machen und Risiken in den Rennen eingehen müsste", so Ocon mit Blick auf seine bisherige Situation.

Mercedes würde sich bestens um sein Management kümmern und ihn stets in der sportlich wertvollsten Rolle platzieren.

Textquelle: © LAOLA1.at

Cristiano Ronaldo singt zum Einstand bei Juventus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare