Ricciardo: "Können Mercedes und Ferrari schlagen"

Aufmacherbild
 

Wenige Tage vor der Präsentation des neuen Autos für die Formel-1-Saison 2018 stimmt das Selbstvertrauen bei Red Bull Racing und Daniel Ricciardo.

Auf die Frage, ob er heuer Mercedes und Ferrari schlagen kann, meint der Australier: "Ich glaube schon, ja. Durch die wenigen Regeländerungen konnten wir das Auto im letzten Jahr um einiges verbessern. Das sollten wir auf dieses Jahr übertragen können und uns weiterentwickeln. Damit dürften wir öfter vorne mitkämpfen können. Die Zeit wird es zeigen, aber ich bin zuversichtlich."

"Im Team herscht eine positive Anspannung, aber niemand wirkt übermotiviert. Wir wissen, dass wir jede Menge Arbeit zu erledigen haben, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen. Wir wollen in diesem Jahr auf jeden Fall attackieren", sagt Ricciardo.

Wie der neue Red-Bull-Bolide aussehen wird, werden die Formel-1-Fans am kommenden Montag sehen können.

Daniel Ricciardo blickt auf die Saison 2018:

Textquelle: © LAOLA1.at

Vor Sturm-Transfer: Thomas Schrammel rief Rapid-Ultra an

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare