Corinna Schumacher: "Michael ist da"

Corinna Schumacher: Foto: © getty
 

"Schumacher" - So heißt eine Dokumentation über den siebenfachen Formel-1-Weltmeister, die ab 15. September auf Netflix zu sehen ist.

Darin spricht Schumachers Ehefrau Corinna über die Geschehnisse kurz vor dem Ski-Unfall, der das Leben der Familie Schumacher auf einen Schlag völlig veränderte, und wie sie heute mit der Situation umgehen.

Wie es Michael Schumacher genau geht, wird weiterhin privat gehalten, seine Frau verrät aber so viel: "Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammenhalt auch einfach spürt."

"Es ist ganz klar, dass Michael mir jeden Tag fehlt, und nicht nur mir, die Kinder, die Familie, sein Vater, alle, die um ihn herum sind - jeder vermisst Michael. Aber Michael ist ja da, anders, aber er ist da, und das gibt uns allen Kraft", so Corinna Schumacher.

Die Privatsphäre soll dem Formel-1-Rekordchampion auch weiterhin Schutz bieten. "Michael hat uns immer beschützt, jetzt beschützen wir Michael."

"Mehr Pech kann man im Leben nicht haben"

Corinna Schumacher spricht auch über die Zeit kurz vor dem Unfall in den französischen Alpen am 29. Dezember 2013. Die 52-Jährige erinnert sich noch an ein Gespräch mit ihrem Mann: "Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen", meinte die Formel-1-Ikone.

Doch es sollte anders kommen. "Ich habe nie dem lieben Gott einen Vorwurf gemacht, warum das jetzt passiert ist", so Corinna Schumacher. "Es war einfach richtig Pech und mehr Pech kann man im Leben nicht haben."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..