Aston Martin bestätigt Vettel und Stroll für 2022

Aston Martin bestätigt Vettel und Stroll für 2022 Foto: © getty
 

Aston Martin wird mit einer unveränderten Fahrerpaarung ins Jahr 2022 gehen, das bestätigt der britische Rennstall am Donnerstag. Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel und der Kanadier Lance Stroll werden den britischen Rennstall in die neue Formel-1-Ära inklusive neuem Regelement führen.

"Ich freue mich wirklich darauf, mit den Formel-1-Boliden der neuen Generation Rennen zu fahren", wird Vettel in einer Mitteilung von Aston Martin zitiert. "Die Veränderungen sind so groß, dass auf jedes Team ein Neubeginn wartet. Es wird eine große Chance für das Aston-Martin-Formel-1-Team. Ich glaube an die Stärke unseres wachsenden Teams und freue mich schon auf 2022."

"Nächstes Jahr starte ich neben Sebastian in mein sechstes Jahr in der Formel 1. Wir haben diese Saison miteinander begonnen und ich freue mich, die Reise mit ihm im nächsten Jahr fortzusetzen", so Stroll. "Wir haben noch nicht erreicht, was wir dieses Jahr erreichen wollten, das hat unseren Hunger und unseren Ehrgeiz aber nur verstärkt. Mit der Unterstützung und dem Prestige von Aston Martin sowie unseren neuen Sponsoren-Partnern sind wir in einer guten Position, unsere Leistung im Jahr 2022 zu verbessern.

Lance Stroll einer "der begabtesten Fahrer der mordernen Formel 1"

Aston-Martin-Boss Lawrence Stroll pflichtet seinem Sohn bei, dass der Start in die laufende Saison enttäuschend war, sieht aber Grund zur Hoffnung. "Wir haben in den letzten Monaten gute Fortschritte gemacht, sowohl Lance als auch Sebastian haben einige exzellente Leistungen abgeliefert. Sie hatten heuer schon mehr als genug Pech, aber wir freuen uns 2022 mit einer Mischung aus jungem Talent und erfahrener Expertise weitermachen zu können", sagt Stroll Senior.

Team-Boss Otmar Szafnauer sieht in Lance Stroll "einen der begabtesten Fahrer der modernen Formel 1" und in Vettel "einen massiven Gewinn für unser Team". "Wir werden unsere Gegner nie unterschätzen, also werden wir nicht zu viel versprechen, aber wir wissen, dass Lance und Sebastian das beste aus den Mitteln machen, die wir ihnen zur Verfügung stellen.

Aston Martin hält in der laufenden Saison nach 14 von 22 absolvierten Rennen bei 59 Punkten, was Rang sieben in der Konstrukteurswertung bedeutet. Das beste Ergebnis fuhr Sebastian Vettel mit einem zweiten Platz in Aserbaidschan ein. Einen weiteren zweiten Platz beim Grand Prix von Ungarn verlor Vettel nach Disqualifikation.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..