Habsburg nach Podest-Premiere: "Last fällt ab"

 

Podest-Premiere für Ferdinand Habsburg in der DTM!

Der Österreicher fährt in seinem Audi im ersten Rennen des zweiten Wochenendes im belgischen Zolder als Dritter auf das Podium - sein erster Stockerlplatz im 31. Rennen in der DTM überhaupt.

"Es fällt eine große Last ab, wenn man sein erstes Podium geschafft hat", sagt Habsburg. Der Audi-Pilot muss sich nach einem starken Qualifying und Startplatz zwei im Rennen nur seinen Audi-Markenkollegen Rene Rast und Robin Frijns geschlagen geben.

"Ich fühle mich wohler und wohler und ich sammle immer mehr Erfahrung. Der Audi ist nicht leicht zu fahren, man muss seinen Fahrstil anpassen. Jetzt scheint es für mich mehr und mehr natürlich zu sein. Das bringt dann die Resultate", sagt Habsburg.

VIDEO - So fährt Habsburg in Zolder aufs Podest:

Textquelle: © LAOLA1.at

Truppe nach Weltcup-Auftakt in Sölden: "Es ist ein bissl grausig"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare