VIDEO: Podest! Lucas Auer überrascht in Zolder

 

Positive Überraschung von Lucas Auer: Der Tiroler fährt im zweiten DTM-Rennen im belgischen Zolder auf den dritten Platz und durchbricht seine Negativ-Serie gleich mit einem Top-Ergebnis.

Der Neffe von Serien-Boss Gerhard Berger fährt hinter den Audis von Rene Rast, der damit an diesem Wochenende einen Doppelsieg feiert, und Mike Rockenfeller ins Ziel. In den letzten sieben Rennen schaute für den BMW-Fahrer nur ein einziger Punkt heraus, nun sind es gleich derer 15.

Er profitiert nach einem weiteren mäßigen Qualifying mit dem zwölften Startplatz von einem Blackout von Robin Frijns: Der niederländische Titelkandidat fährt bei der Boxenausfahrt in die Leitschiene und beschädigt seinen Audi so stark, dass er abstellen muss.

Ein anderer Österreicher hat Pech: Ferdinand Habsburg (Audi) fährt beim Start vom vierten auf den zweiten Platz nach vorn, kollidiert aber leicht mit Polesetter Timo Glock und fällt ans Ende des Feldes zurück. Mit Rang sieben fährt er dennoch das idente Ergebnis vom Vortag ein.

Philipp Eng (BMW) spielt keine Rolle und kommt als 14. ins Ziel.

In der Gesamtwertung spitzt sich die Lage nach dem "Nuller" von Frijns zu, denn auch Nico Müller (SUI/Audi) fährt mit Rang neun nur ein mäßiges Ergebnis ein. Vier Rennen vor Schluss liegt Müller (259 Punkte) vor Rast (249) und Frijns (243).

Nächstes Wochenende wird erneut ein Doppel in Zolder gefahren, ehe das Saison-Finish am Hockenheimring (7./8. November) ansteht.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Danilo Petrucci siegt im Regen-Chaos von Le Mans

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare