Porsche nimmt Thomas Preining unter Vertrag

Aufmacherbild Foto:
 

Sein Vater Andreas Preining war in den 1990er-Jahren für Österreich in der Motorrad-WM im Einsatz, jetzt strebt auch sein Filius eine PS-Karriere an.

Der 18-jährige Linzer Thomas Preining wird in den Porsche-Förderkader aufgenommen und absolviert den Schritt aus der Formel-4-Serie in den Carrera-Cup Deutschland.

Preining ist überglücklich, erhält einen Vertrag über 150.000 Euro Förderung sowie eine professionelle Fitness- und Mental-Betreuung bzw. ein Fahrer-Coaching an jedem Rennwochenende.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare