Formel E: De Vries gewinnt Chaos-GP in Valencia

Formel E: De Vries gewinnt Chaos-GP in Valencia Foto: © getty
 

Erstmals führt die Formel E einen Grand Prix auf einer permanenten Rennstrecke aus, das Rennen in Valencia endet letztlich im absoluten Chaos: Mercedes-Pilot Nyck de Vries gewinnt mit 13,128 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Nico Müller (Dragon) und Teamkollege Stoffel Vandoorne (+24,886/Mercedes).

Dabei sieht alles nach einem souveränen Sieg von Titelverteidiger Antonio Felix da Costa (DS Techeetah) aus, ihm geht, genauso wie weiteren Piloten, jedoch die Energie auf der letzten Runde aus und fällt auf Rang sieben zurück. Am Ende schaffen es nur zwölf Fahrer, den Zielstrich zu überqueren.

Somit übernimmt de Vries mit 57 Punkten die WM-Führung vor Teamkollege Stoffel Vandoorne (48). Der bisherige WM-Leader Sam Bird (43) belegt nur den neunten Platz und rutscht in der Gesamtwertung auf Platz drei ab.

Bereits am Sonntag steht das zweite Rennen in Valencia an.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..