ÖFB-Trainer rocken Bundesliga

Aufmacherbild
 

Hasenhüttl. Stöger. Und jetzt auch Herzog?

Aufmacherbild
 

Verkehrte Fußball-Welt auf der Trainer-Bank. Während sich in Österreichs höchster Liga mit Altachs Damir Canadi ein einziger Chefcoach in der Tabelle in den Top-6 behauptet, rocken die heimischen Fußball-Lehrer die deutsche Bundesliga.

Peter Stöger und sein genialer "Co" Manfred Schmid ernten für ihre Arbeit in Köln Lob von allen Seiten und haben den traditionsreichen "Effzeh" am Freitag sogar erstmals nach 20 Jahren über Nacht an die Tabellenspitze geführt. Da gratulierte sogar Bundeskanzler Christian Kern dem 50-Jährigen via Twitter.

Mit Ralph Hasenhüttl sorgt ein weiterer Betreuer aus Österreich für Furore. Der Steirer ist mit RB Leipzig gerade drauf und dran das nächste Fußball-Märchen zu schreiben. Nach dem Heimsieg gegen Dortmund demonstriert der Aufsteiger mit dem 4:0 beim HSV seine Stärke. Wo "Hasi" coacht, ist der Erfolg quasi garantiert. Kein Wunder, dass Leipzig den 49-Jährigen um 1,5 Millionen Euro aus dem Vertrag in Ingolstadt herauskaufte.

2008 führte Hasenhüttl Unterhaching in die 3. Liga, 2011 stieg er mit Aalen in die 2. Liga auf, 2015 schaffte er mit Ingolstadt den Sprung in die höchste Liga und nun trauen zahlreiche Experten dem Grazer sogar zu, dass er den großen FC Bayern ärgern und sich mit dem stark polarisierenden Verein RasenBallsport Leipzig an der Spitze festsetzen kann.

Stöger, Schmid und Hasenhüttl jedenfalls sind großartige Persönlichkeiten und Botschafter für den österreichischen Fußball. Fehlt eigentlich nur, dass Werder Bremen jetzt noch ÖFB-Rekordspieler Andreas Herzog als neuen Cheftrainer installiert. Der 48-Jährige, aktuell Betreuer des US-Olympiateams und Co-Trainer von US-Teamchef Jürgen Klinsmann, hätte sich längst einen Job als hauptverantwortlicher Trainer bei einem Verein verdient.

Und wie die Beispiele zeigen, ist es aktuell in Deutschland ja nicht unbedingt verkehrt, wenn ein Trainer aus Österreich kommt und um die 50 Jahre alt ist.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare