WM-Quali: Peru sichert sich Playoff-Platz

WM-Quali: Peru sichert sich Playoff-Platz Foto: © getty
 

Peru sichert sich in der Nacht auf Mittwoch mit einem 2:0-Heimsieg über Paraguay den fünften Rang in der CONMEBOL WM-Qualifikations-Gruppe und damit den Platz im Inter-Confederation-Playoff.

Dort bekommen es die Südamerikaner am 13. oder 14. Juni in Doha im Kampf um einen Startplatz für die Fußball-WM 2022 in Katar entweder mit Australien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten zu tun. Diese beiden Länder treffen kurz davor am 7. Juni in Doha aufeinander.

Peru ging im Kampf um Platz fünf mit einem Punkt Vorsprung auf Kolumbien und zwei Zähler vor Chile ins Rennen und hatte es dadurch in eigener Hand, sich die letzte Chance auf die WM-Teilnahme zu bewahren.

Beide Treffer nach Cueva-Vorarbeit

Gianluca Lapadual bringt die Gastgeber nach einem herrlichen Pass von Christian Cueva bereits in der fünften Minute in Führung. Kurz vor der Pause erhöht Yoshimar Yotun erneut nach Vorarbeit von Cueva auf 2:0 (42.). Nach Seitenwechsel spielen die Peruaner den Sieg sicher nach Hause.

Kolumbien gewinnt durch ein Elfmeter-Tor von James Rodriguze (45+4) 1:0 in Venezuela, verpasst die WM durch den Peru-Sieg aber ebenso wie Chile, das sich daheim Uruguay mit 0:2 geschlagen geben muss. Luis Suarez (79.) und Federico Valverde (90.) treffen spät für die Gäste.

Brasilien holt Punkterekord

Brasilien feiert dank Treffern von Paqueta (24.), Richarlison (45., 90+1) und Guimaraes (66.) einen klaren 4:0-Erfolg in Bolivien und stellt mit 45 Punkten einen neuen Punkterekord in der CONMEBOL-Qualifikation auf. Den bisherigen Rekord stellte Argentinien in der WM-Qualifikation 2002 mit 43 Punkten auf.

Das in der Qualifikation ebenfalls noch ungeschlagene Argentininen kommt nur zu einem 1:1-Remis in Ekuador. Angeführt von Superstar Lionel Messi liegen die Argentiniern nach einem Alvarez-Tor (24.) zwar lange Zeit in Führung, in der Nachspielzeit trifft aber Enner Valencia nach einem vergebenen Elfmeter per Nachschuss zum Ausgleich (90+3).

Für Brasilien und Argentinien steht aber noch die Nachholpartie für das im vergangenen September abgebrochene Duell an.

Auf die Platzierungen in der Abschluss-Tabelle hat diese Partie aber keine Auswirkungen mehr: Brasilien liegt in dieser mit 45 Punkten vor Argentinien (39), Uruguay (28) und Ekuador 26). Dieses Quartett sicherte sich die fixen WM-Startplätze schon vor dem letzten Spieltag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..