Ruttensteiner: Darum haben wir Herzog gewählt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

"Er war mein Einser-Vorschlag", versichert Willi Ruttensteiner in der "Krone".

Der Technische Direktor des Verbandes hat Andreas Herzog dieser Tage zum neuen Teamchef von Israel gemacht. Nachsatz: "Die Herren waren von ihm irrsinnig begeistert."

Nach dem Erstellen eines Profils habe man "zuerst den israelischen Markt sondiert", danach habe man sich auch im Ausland umgesehen. "Heraus kam eine Liste mit circa zehn Kandidaten, die wurde dann auf drei eingeengt", so Ruttensteiner.

Der Oberösterreicher weiter: "Herzog ist vor allem in Bezug auf Nationalmannschaften bestens vorbereitet. Jetzt ist er reif für den nächsten Schritt, der muss einmal gemacht werden - so wie ihn auch ein Pep Guardiola oder Julian Nagelsmann getan haben."

"Er ist mental stark, voll Selbstvertrauen, ein Teamplayer, als Trainer jung und talentiert - das erkannten auch die Herren des israelischen Verbandes sofort."


Textquelle: © LAOLA1.at

Neo-Teamchef Andreas Herzog bleibt auch TV-Experte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare